Tel: +43 1 481 92 00 / Fax: +43 1 481 92 00 20

Journaldienst-Hotline: +43 676 406 43 88

Email: sebastiani@sebastiani.at

 

Adresse: Aigner Straße 10, 2201 Hagenbrunn
Öffnungszeiten Mo bis Do: 8:00-16:15 Uhr, Fr: 8:00-16:00 Uhr

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Sebastiani & Co GesmbH

Die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für sämtliche Bestellungen von Waren im Wege des Webshops www.sebastiani.com.

1. Vertragspartner

Vertragspartner der Kundin/des Kunden ist


Sebastiani & Co GesmbH
Geschäftsführer: Hr. Andreas Reisinger
Firmenanschrift: 2201 Hagenbrunn, Aigner Straße 10
Firmenbuch-Nummer: FN 126498 b
Handelsgericht: Korneuburg
UID Nr.: ATU 14670006
Telefon: 0043 (1) 4819200
Fax: 0043 (1) 4819200 20
E-Mail: sebastiani@sebastiani.at


infolge kurz Sebastiani genannt.
Das Angebot von Sebastiani wird ausschließlich an Kundinnen und Kunden, infolge vereinzelt auch Verbraucher genannt, mit Wohnsitz oder gewöhnlichem Aufenthalt in Österreich gerichtet.

2. Vertragsabschluss

Die Kundin/der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass die Bestellung lediglich ein Angebot dargestellt. Ein Vertrag kommt erst durch Annahme seitens Sebastiani zu Stande Die Annahme hat mittels E-Mail zu erfolgen.

Die Kundin/der Kunde ist an die Bestellung zwei Tage ab Zugang der Bestellung bei Sebastiani gebunden. Das gesetzliche Rücktrittsrecht bleibt unberührt.

Die Kundin/der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass die Übermittlung einer Bestellung an Sebastiani nur dann möglich ist, wenn die gesondert bezeichneten Pflichtfelder wahrheitsgemäß ausgefüllt wurden. Bei fehlenden Angaben erhält die Kundin/der Kunde eine gesonderte Fehlermeldung.

Der Kundin/dem Kunden wird überdies die Möglichkeit eingeräumt vor der Versendung der Bestellung Korrekturen vor zu nehmen.

Wird der Bestellvorgang sodann abgeschlossen, erhält die Kundin/der Kunde eine Benachrichtigung, die lediglich bestätigt, dass die Bestellung an Sebastiani übermittelt wurde. Eine Annahmeerklärung wird der Kundin/dem Kunden gesondert übermittelt. Mit Zugang der Annahmeerklärung gilt der Vertrag als geschlossen.

Der Kaufvertrag wird von Sebastiani gespeichert und kann von der Kundin/dem Kunden unter Angabe der jeweiligen Bestellnummer abgerufen werden

3. Vertragssprache

Vertragssprache ist Deutsch.

4. Preise und Versandkosten

Sämtliche Preise verstehen sich inklusive Umsatzsteuer und sonstige gesetzliche Abgaben, sowie Versandkosten, soweit nicht ausdrücklich anderes für die Kundin/den Kunden klar erkenntlich angeführt ist.

5. Zahlung und Fälligkeit

Soweit mit der Kundin/dem Kunden nicht ausdrücklich schriftlich eine andere Zahlungsart vereinbart wurde, werden von Sebastiani ausschließlich folgende Zahlungsarten akzeptiert: Kreditkarte, Paypal und Vorkassa.

Die Kundin, der Kunde ist zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises bereits bei Vertragsabschluss verpflichtet und nimmt zur Kenntnis, dass die Warenlieferung nach Eingang des Betrages auf dem Bankkonto von Sebastiani erfolgt.

6. Zahlungsverzug

Bei von der Kundin/dem Kunden verschuldeten Zahlungsverzug ist Sebastiani berechtigt gesetzliche Verzugszinsen zu verlangen.

7. Widerrufsrecht

Die Kundin/der Kunde hat ausgenommen bei Kaffeelieferungen (die aus hygienischen Gründen versiegelt geliefert werden) das Recht den Vertrag binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen zu widerrufen.

Die Frist zum Rücktritt bei Kaufverträgen und sonstigen auf den entgeltlichen Erwerb einer Ware gerichteten Verträgen beginnt:
 

  1. mit dem Tag, an dem der Verbraucher oder ein vom Verbraucher benannter, nicht als Beförderer tätiger Dritter den Besitz an der Ware erlangt,

  2. wenn der Verbraucher mehrere Waren im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt hat, die getrennt geliefert werden, mit dem Tag, an dem der Verbraucher oder ein vom Verbraucher benannter, nicht als Beförderer tätiger Dritter den Besitz an der zuletzt gelieferten Ware erlangt,

  3. bei Lieferung einer Ware in mehreren Teilsendungen mit dem Tag, an dem der Verbraucher oder ein vom Verbraucher benannter, nicht als Beförderer tätiger Dritter den Besitz an der letzten Teilsendung erlangt,

  4. bei Verträgen über die regelmäßige Lieferung von Waren über einen festgelegten Zeitraum hinweg mit dem Tag, an dem der Verbraucher oder ein vom Verbraucher benannter, nicht als Beförderer tätiger Dritter den Besitz an der zuerst gelieferten Ware erlangt.
     

Der Widerruf hat mittels einer eindeutigen Erklärung zu erfolgen, mit dem der Entschluss den Vertrag zu widerrufen Sebastiani bekannt gegeben wird. Die Kundin/der Kunde kann den Widerruf beispielsweise mittels Brief, Telefax oder E-Mail mitteilen. Sebastiani stellt auch ein gesondertes Widerrufsformular zur Verfügung. Es ist hinreichend, um die Widerrufsfrist zu wahren, die Mitteilung vor Ablauf der Widerrufsfrist abzusenden.

Für den Fall des fristgerechten Widerrufs ist Sebastiani verpflichtet die erhaltenen Zahlungen einschließlich der Lieferkosten binnen 14 Tagen ab Zugang der Mitteilung des Widerrufs an die Kundin/den Kunden in jenem Wege zu refundieren, in dem die Zahlung auch Sebastiani zugegangen ist, die Kundin/der Kunde ist hingegen verpflichtet innerhalb der gleichen Frist, die Ware auf Kosten von Sebastiani an die von Sebastiani angegebene Lieferadresse zu retournieren und den Nachweis der Versendung aufzubewahren.

8. Gewährleistung

Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsregeln. Gleichzeitig wird darauf verwiesen, dass der von Sebastiani verkaufte Kaffee eine Haltbarkeit von zumindest 12 Monaten aufweist, aus dem sodann eingetretenen Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums können Gewährleistungsansprüche nicht abgeleitet werden.

9. Haftungsausschlüsse

Die Haftung von Sebastiani für leichte Fahrlässigkeit wird ausdrücklich ausgeschlossen. Der Ausschluss der Haftung für leichte Fahrlässigkeit gilt nicht im Falle einer Körperverletzung. Darüber hinaus bleiben Ansprüche der Kundin/des Kunden nach dem Produkthaftungsgesetz unberührt.

10. Anwendbares Recht

Es gilt das Recht der Republik Österreich.

11. Sonstiges

Falls eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein sollte, wird diese durch eine Bestimmung ersetzt, die der Intention der unwirksamen Bestimmung unter Wahrung der Interessen der Kundin/des Kunden am nächsten kommt. Die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen bleibt hiervon unberührt.